AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen blubon direkt
- gültig ab 09/2013 -

1. Geltung der Bedingungen
Für alle Rechtsgeschäfte der mehrals1 GmbH & Co. KG unter dem Geschäftsbereich blubon direkt – nachfolgend blubon direkt genannt – sind ausschließlich diese Geschäftsbedingungen in ihrer jeweils neuesten Fassung maßgebend. Abweichende Bedingungen des Käufers haben keine Gültigkeit.
Zusicherungen, Nebenabreden und Änderungen sind nur gültig, wenn blubon direkt sie schriftlich bestätigt. Gleiches gilt für die Zusicherung von Eigenschaften.

2. Angebot und Abschluss
Angebote sind stets freibleibend und speziell für Handel, Industrie, Hotellerie und Gastronomie bestimmt. An den erteilten Auftrag ist der Käufer 4 Wochen gebunden. blubon direkt kann den Auftrag nach ihrer Wahl innerhalb von 4 Wochen durch Zusendung einer Auftragsbestätigung annehmen oder dadurch, dass dem Käufer innerhalb dieser Frist die bestellte Ware zugesandt wird. Alle Angaben in Prospekten, Anzeigen u.s.w. sind - auch bezüglich der Preise - unverbindlich.

3. Preise
Sämtliche Preise sind Nettopreise. Mehrwertsteuer hat der Käufer in ihrer jeweiligen Höhe zusätzlich zu entrichten. Alle Preise verstehen sich ab Lager blubon direkt Deutschland.
Eine MwSt. befreite Lieferung in EU Staaten außerhalb Deutschlands erfolgt nur bei Vorlage einer gültigen EU Umsatzsteueridentifikationsnummer welche vor Warenversand elektronisch verifiziert wird.

4. Versandkosten und Versicherung
Der durch blubon direkt organisierte Versand erfolgt grundsätzlich versichert.
Der Versand der Ware erfolgt bei Bestellungen die Werktags (Mo.-Fr.) bis 15:00 Uhr eingehen am selben Tag.
Die Regellaufzeit innerhalb Deutschlands beträgt 1 Werktag (Mo.-Fr.). Ausnahmsweise kann es Routenbedingt zu Verzögerungen von einem weiteren Werktag kommen. Die Regellaufzeit innerhalb Europas beträgt 2 Werktage (Mo.-Fr.). Ausnahmsweise kann es Routenbedingt zu Verzögerungen von bis zu 4 Werktagen kommen.
Angebotene Waren sind stets lagernd. Aus technischen Gründen oder durch Beschädigungen an der Lagerware die erst beim Verpacken entdeckt werden, kann in Einzelfällen die Ware das Lager nicht am gleichen Tag verlassen. In diesem Fall erhalten Sie am Tag Ihrer Bestellung oder am folgenden Werktag (Mo.-Fr.) unmittelbar Nachricht mit einer Information zum verzögerten Liefertermin.

Für den Paketversand innerhalb Deutschlands berechnet blubon direkt eine Versand- und Verpackungskostenpauschale in Höhe von 3,90 Euro netto.
Für den Versand außerhalb Deutschlands werden je Paket die Kosten gemäß der blubon direkt „Versandtabelle Europaversand“ berechnet. Jedes Paket ist bis zu einer Höhe von 510,00 Euro netto versichert. Übersteigt der Warenwert die Versicherungssumme so wird durch blubon direkt eine Höherversicherung auf eigene Kosten eingedeckt.
Versandtabelle Europaversand
Versandzone 1 – 9,90 Euro
Benelux (Belgien, Niederlande, Luxemburg), Dänemark, Österreich

Versandzone 2 – Versandkosten 14,90 Euro pro Paket,
Frankreich Festland, Großbritannien (England, Wales, Schottland, Nord Irland, Isle of Man und Kanalinseln), Italien, Polen, Schweiz*, Slowenien, Spanien (Festland), Tschechien, Ungarn

Versandzone 3 – Versandkosten 19,90 Euro pro Paket
Estland, Irland, Lettland, Litauen

Versandzone 4 – Versandkosten 24,90 Euro pro Paket
Finnland, Norwegen, Portugal (Festland), Rumänien, Slowakei

Rückholungspauschale innerhalb der Bundesrepublik Deutschland – 5,90 Euro je Paket

5. Lieferfristen, höhere Gewalt, Gefahrübergang
Lieferfristen und -termine gelten nur als annähernd vereinbart, es sei denn, blubon direkt hat eine schriftliche Zusage ausdrücklich als verbindlich gegeben.
Die Lieferfrist ist eingehalten, wenn blubon direkt bis zu ihrem Ablauf die Ware versandt oder die Versandbereitschaft dem Käufer mitgeteilt wurde.
Auch bei vereinbarten Fristen und Terminen hat blubon direkt die Liefer- und Leistungsverzögerung aufgrund höherer Gewalt nicht zu vertreten. Als höhere Gewalt gelten insbesondere Krieg, Aufruhr, Eingriffe von hoher Hand, Feuer, Maßnahmen im Rahmen von Arbeitskämpfen und Streik oder Aussperrung. Das Gleiche gilt, wenn die Umstände beim Vorlieferanten und/oder während eines bereits bestehenden Verzuges auftreten.

6. Zahlungen
Alle Rechnungen sind zahlbar ab Rechnungsdatum innerhalb von 8 Tagen rein netto ohne weiteren Abzug, soweit nichts anderes vereinbart ist. Zahlungen gelten mit der Gutschrift auf dem Konto von blubon direkt als bewirkt.
Akzeptierte Zahlungsarten beim Versand nach Deutschland sind Bankeinzug / Lastschriftverfahren, Nachnahme (zzgl. 5,90 Euro Nachnahmezuschlag), Vorauskasse und PayPal.
Akzeptierte Zahlungsart beim Versand außerhalb Deutschlands ist ausschließlich PayPal oder Vorauskasse.
Für den Fall der Rückgabe oder Nichteinlösung einer Lastschrift ermächtigt der Käufer seine Bank unwiderruflich, blubon direkt seinen Namen sowie dessen aktuelle Anschrift mitzuteilen. Die von den Kreditinstituten berechneten Gebühren für die erfolglose Lastschrift werden durch blubon direkt vom Käufer zurückverlangt. Darüber hinaus wird blubon direkt berechtigt, die Daten des Käufers zu einer Bonitätsprüfung an einen externen Dienstleister weiterzuleiten.

7. Zahlungsverzug
Ist der Käufer mit der Zahlung im Verzug, ist blubon direkt berechtigt, Zinsen in Höhe des von seinen Kreditgebern berechneten Zinssatzes für offene Kontokorrentkredite oder 5% über dem jeweiligen Leitzins der Europäischen Zentralbank (EZB) zu berechnen. Die Zinsen sind sofort fällig.

8. Eigentumsvorbehalt
Alle gelieferten Waren bleiben bis zur Erfüllung sämtlicher Ansprüche, die blubon direkt aus der Geschäftsverbindung zustehen, das Eigentum von blubon direkt. Dies gilt auch für künftige und bedingte Forderungen. Bei laufender Rechnung dient das vorbehaltene Eigentum zur Sicherung der Saldoanforderung. Übersteigt der Wert der für blubon direkt bestehenden Sicherheiten deren Forderungen um insgesamt 20 Prozent, gibt blubon direkt auf Verlangen des Käufers Sicherheiten in entsprechender Höhe nach seiner Wahl frei.

9. Mängelhaftung
Mängelansprüche des Kunden setzen voraus, dass dieser seinen nach § 377 HGB geschuldeten Untersuchungs- und Rügepflichten ordnungsgemäß nachgekommen ist.
Im Falle von Mängeln an der gelieferten Ware leistet blubon direkt nach seiner Wahl zunächst Nacherfüllung in Form von Nachbesserung oder Ersatzlieferung.
Bei einem Fehlschlagen der Nacherfüllung kann der Kunde nach seiner Wahl die Minderung des Kaufpreises oder den Rücktritt vom Vertrag verlangen.
Der Kunde trägt die Beweislast für alle Anspruchsvoraussetzungen seines Mängelanspruches, also auch insbesondere für die Rechtzeitigkeit der Mängelrüge und den Mangel selbst.
Die Verjährungsfrist für Mängelansprüche beträgt ein Jahr, gerechnet ab Gefahrenübergang, sofern nicht ausdrücklich eine längere Frist vereinbart wurde.
blubon direkt haftet nach den gesetzlichen Bestimmungen, sofern der Kunde Schadens-ersatzansprüche geltend macht, die auf Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit, einschließlich von Vorsatz und grober Fahrlässigkeit seiner Vertreter oder Erfüllungsgehilfen, beruhen. Soweit blubon direkt keine vorsätzliche Vertragsverletzung angelastet wird, ist die Schadensersatzhaftung auf den vorhersehbar typischerweise eintretenden Schaden begrenzt.
blubon direkt haften nach den gesetzlichen Bestimmungen, sofern schuldhaft eine wesentliche Vertragspflicht verletzt wird. In diesem Fall ist die Schadensersatzhaftung auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt.
Die Haftung wegen schuldhafter Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit bleibt unberührt. Dies gilt auch für die zwingende Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz.
Soweit vorstehend nichts Abweichendes geregelt ist, ist die Haftung ausgeschlossen.

10. Gesamthaftung
Eine weitergehende Haftung auf Schadensersatz als in Ziffer 10. vorgesehen, ist – ohne Rücksicht auf die Rechtsnatur des geltend gemachten Anspruchs – ausgeschlossen. Dies gilt insbesondere für Schadensersatzansprüche aus Verschulden bei Vertragsschluss, wegen sonstiger Pflichtverletzungen oder wegen deliktischer Ansprüche auf Ersatz von Sachschäden gemäß § 823 BGB. Alle weiteren Ansprüche des Käufers, insbesondere auch Ansprüche auf Ersatz von irgendwelchen Schäden, die nicht an der gelieferten Ware selbst entstanden sind, sind ausgeschlossen.
Die Haftungsbegrenzung gilt auch, soweit der Kunde anstelle eines Anspruchs auf Ersatz des Schadens statt der Leistung, Ersatz nutzloser Aufwendungen verlangt.
Soweit die Schadensersatzhaftung uns gegenüber ausgeschlossen oder eingeschränkt ist, gilt dies auch im Hinblick auf die persönliche Schadensersatzhaftung unserer Angestellten, Vertreter oder Erfüllungsgehilfen.

11. Datenschutz
Der Käufer ist damit einverstanden, dass blubon direkt im Rahmen der Geschäftsbeziehung zugehende, personenbezogene Daten in ihrer EDV-Anlage speichert und verarbeitet sowie diese zum Zwecke der Auftragsabwicklung an beteiligte Dritte weiterleitet.

12. Reklamationen
blubon direkt gewährt für 45 Tage ein Umtausch- und Rückgaberecht für unbenutzte und verpackte Neuware. Hierbei muss bei Farbbändern die Kunststofffolie unbeschädigt sein. Bei Kassen- und Terminalrollen muss die Riegelverschweißung (in der Regel sind 3-5 Rollen zusammen geschweißt) vorhanden und unbeschädigt sein.
Über den blubon direkt Kundendienst teilt der Kunde seinen Rückgabewunsch mit. Grundsätzlich trägt der Käufer die Kosten der Hin- und Rücksendung. Für die Rücknahme und Wiedereinlagerung berechnen wir je Rücksendung eine Aufwandspauschale in Höhe von 12,50 Euro netto zzgl. Ust.. blubon direkt bietet Ihnen auf Wunsch einen kostenpflichtigen Rückholservice über DHL an. Hierfür berechnet blubon direkt je Paket eine Rückholungspauschale in Höhe von 5,90 Euro netto zzgl. Ust.. Nach erfolgtem Wareneingang in der Logistik und positiver Warenprüfung erstellt blubon direkt eine Gutschrift über die zurückgenommen Produkte. Rücksendungen, so sie denn durch den Kunden eigenmächtig vorgenommen werden, müssen frei Haus angeliefert werden, Strafporto für unfrei angelieferte Rücksendungen werden dem Kunden in Rechnung gestellt.


13. Gerichtsstand
Als Gerichtsstand für etwaige Streitigkeiten aus den Verträgen ist für die Käufer als Kaufleute oder juristische Personen des öffentlichen Rechts Siegburg vereinbart. Es bleibt blubon direkt jedoch überlassen, auch am jeweiligen Sitz des Käufers zu klagen.

14. Salvatorische Klausel
Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Vertragsschluss unwirksam oder undurchführbar werden, so wird dadurch die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkungen der wirtschaftlichen Zielsetzung möglichst nahe kommen, die die Vertragsparteien mit der unwirksamen beziehungsweise undurchführbaren Bestimmung verfolgt haben. Die vorstehenden Bestimmungen gelten entsprechend für den Fall, dass sich der Vertrag als lückenhaft erweist. § 139 BGB findet keine Anwendung.

15. Änderungen und Irrtum
Technische Änderungen sowie Irrtum vorbehalten.

 

Zuletzt angesehen